Hypnose bei Depression

Depression – was bedeutet das überhaupt und wie hilft Hypnose bei Depression?

Hypnose bei Depression
IHC Hypnose bei Depression wirkt

Wie Hypnose bei Depression hilft wird an späterer Stelle im Text noch näher erläutert werden. Wenden wir uns doch zunächst der Begrifflichkeit zu:

Depression wird oft als Begriff gebraucht, um die alltäglichen Schwankungen des Befindens zu beschreiben. "Ich fühle mich depressiv." Diese kurzzeitige und vorübergehende Erscheinung der Niedergeschlagenheit oder Unlust hat fast jeder Mensch im Laufe seines Lebens schon einmal erfahren. Meist wird diese Phase mit einem vorwiegend trüben Wetter in Zusammenhang gebracht, was dann für ein Stimmungstief verantwortlich gemacht wird.

Im medizinischen Sinne sind Depressionen jedoch etwas anderes. Nämlich eine ernst zu nehmende Erkrankung, die das Denken, Fühlen und Handeln der Betroffenen so beeinflusst, dass sie sich aus ihrer gedrückten Stimmung, der Antriebslosigkeit und ihren negativen Gedanken nicht mehr selbst befreien können.

Die Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme ICD unterteilt Depressionen wie folgt:

F31.–  Gruppe: Bipolare affektive Störung 

F32.–  Gruppe: Depressive Episode 

F33.–  Gruppe: Rezidivierende depressive Störung

F34.–  Gruppe: Anhaltende affektive Störungen

F38.–  Gruppe: Sonstige affektive Störungen

Diagnose - Depression

Depression Hypnose
Hypnose bei Depressionen - das habe ich schon mal gehört

Entsprechend einer Leitlinie, von Fachgesellschaften innerhalb der Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde, wird zwischen drei Hauptgruppen und sieben zusätzlichen Symptomen unterschieden, welche die Grundlage bilden, um in leichte Depression, mittlere Depression oder schwere Depression einzuteilen.

Hauptgruppen bei Depression:

1. Gedrückte Stimmung, Gefühl der Gefühllosigkeit, innere Leere

2. Interessenverlust und Freudlosigkeit

3. Antriebsmangel und überhöhte Ermüdbarkeit

Zusatzsymptome bei Depression:

1. verminderte Konzentration und Aufmerksamkeit

2. vermindertes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen

3. Schuldgefühle und Gefühle von Minderwertigkeit

4. pessimistische Zukunftsperspektiven, übertriebene Sorgen, Hoffnungslosigkeit, Hilflosigkeit

5. Suizidgedanken, Suizidhandlungen, Sinnlosigkeit des Lebens 

6. Schlafstörungen

7. verminderter Appetit

Sind mindestens zwei Bereiche der Hauptgruppe und zwei Zusatzsymptome vorhanden, so spricht man von einer Depression und genau hier setzt die IHC Hypnose bei Deprression an.

Formen von Depressionen

Hypnose Depression
Kann mir Hypnose gegen meine Depressionen wirklich gut helfen?

Ältere Bezeichnungen unterscheiden zwischen endogener Depression und neurotischer Depression. Bei der endogenen Depression erfolgt die Entstehung von innen z.B. durch veränderte Stoffwechselvorgänge im Gehirn, ohne erkennbaren Grund. Die neurotische Depression wird auch als Erschöpfungsdepression bezeichnet und durch eine länger andauernde Belastung oder in Folge eines stark belastenden Ereignisses verursacht.

Da Menschen unterschiedlich sind, sind auch die Verlaufsformen bei Depressionen sehr unterschiedlich. Wir unterscheiden in:

  • Unipolare Depression, gekennzeichnet von einer, teils mehrere Phasen von Schwermut, welche mindestens zwei Wochen andauern  
  • Bipolare Depression, gekennzeichnet von einem Wechsel manischer Phasen mit depressiven Episoden (Hochgefühl und negative Stimmung)
  • Dysthymie, gekennzeichnet durch eine mildere Form von Schwermut, welche   lange, teils mehr als zwei Jahre, anhält
  • Symptomatische Depression, infolge einer Erkrankung oder Infektion

Ursachen von Depression

Hypnose Depression
Hilfe ich leide an Depression

 

Die Ursachen von Depressionen sind sehr komplex. In einer losen Reihenfolge führen wir hier einige Möglichkeiten der Ursache bei Depression auf:

 

 

  • ungünstige Lebensumstände, Verlust eines Menschen, Probleme in der Partnerschaft, Arbeitslosigkeit, körperliche Erkrankungen

  • erblich bedingte Ursachen
  • jahreszeitspezifische Ursachen

  • Depression in Folge von Medikamenten, Sucht- oder Rauschmitteln

  • hormonelle Ursachen, Schwangerschaft

  • erlernte Hilflosigkeit

  • Mangel an sozialer Anerkennung

Hypnose bei Depression kann Ihnen helfen

Hypnose bei Depression
Wir sind doch für Sie da

Kommen wir an dieser Stelle nun zum Kerntema. Der Hypnose bei Depression bzw. den Möglichkeiten der Hypnose gegen Depressionen. Doch betrachten wir zunächst den schulmedizinischen Ansatz.

In aller Regel wird der Mediziner medikamentös arbeiten. Das bedeutet, dass vor allem Antidepressiva verabreicht werden. Ergänzend kommt bei Depressionen die Psychotherapie in Frage, welche Studien zu Folge zusätzliche Vorteile in Bezug auf die Wirksamkeit der sorgfältigen Anwendung der verabreichten Medikamente verspricht. Hoher Leidensdruck, Suizidgefahr oder eine geringe Wirkung von Psychopharmaka führen immer häufiger auch zu einer stationären Behandlung in Form einer Tagesklinik bzw. offenen oder geschlossenen Stationen.

Oft gehen Menschen mit Depression einen sehr langen und beschwerlichen Weg. Therapiezeiten von mehreren Jahren bis hin zur Frühverentung sind keine Seltenheit. Hinzu kommt, dass eine Therapie erst nach vielen Monaten des Leidens begonnen werden kann. Falscheinschätzungen oder lange Wartezeiten sind Gründe hierfür. 

Was genau kann Hypnose bei Depression bewirken?

Hypnose bei Depression hat in letzter Zeit viel gute Presse für ihre Wirksamkeit im Kampf gegen Depressionen erhalten. Allerdings erfordert ein Einsatz von Hypnose bei Depression ein sehr spezielles Fachwissen seitens des Hypnotiseurs, da sich einige klassische Hypnose-Techniken bei falscher Anwendung auch negativ auswirken können. In der gängigen Fachliteratur wird immer wieder beschrieben, wie bei der Hypnose bei Depression vorzugehen ist. Sich allerdings ausschließlich auf Vorgaben aus der Literatur zu verlassen kann im Zweifelsfall sogar zur Verschlechterung des Zustandes führen, da die meisten Quellen sich auf die Möglichkeiten von Hypnose bei neurotischer Depression beziehen. Als schwierig hat sich die Hypnose Depression bei der Form von endogener Depression erwiesen. Ein umfassendes Fachwissen und spezielle Hypnose - Techniken sind also unerlässlich, um bestimmte Gehirnareale, welche bei Depression unteraktiviert sind, durch falsche Maßnahmen nicht noch zusätzlich weiter zu hemmen. Schaut man genauer hin wird sehr schnell klar, dass Hypnose bei Depression nicht immer gleich Hypnose Depression im Kampf gegen das Leiden darstellt. Ein vertrauensvoller Umgang und spezielles Fachwissen im Bereich der Hypnose bei Depression sind unerlässlich.

Sehr gute Erfolge mit Hypnose können bei richtiger Durchführung im Bezug auf belastende Ereignisse erziehlt werden. Anhaltender Druck, schlecht gelaunte Vorgesetzte, Überschuldung, ungünstige Beziehungsverhältnisse sind nur einige der Möglichkeiten, die zu Depressionen führen und mit Hilfe von Hypnose Depression sehr positiv verändert werden können. Hierbei ist es wichtig zu verstehen, wie der menschliche Geist funktioniert und welche Faktoren auf unser Gefühlsleben wirken. Zu begreifen, wie verschiedene Faktoren das Entstehen von Depression erst ermöglicht haben, bedeutet gleichzeitig zu erkennen, wie sich diese wieder lösen lassen. 

Die IHC Hypnose bei Depression

Hypnose Depressionen
ich glaube, dass ist mein Weg

Die IHC Hypnose Depression soll eine deutliche neuronale Entspannung bewirken, die sich wohltuend auf das Allgemeinbefinden auswirken kann. Zudem kann mittels spezieller Techniken in der Hypnose Depression ein Zugang zu den längst verloren geglaubten positiven, lebensbejahenden und motivierenden Empfindungen gebahnt werden. Konfliktlösende Maßnahmen können den gesammten Organismus weiter entlasten. Auf dieser Grundlage wird bei der IHC Hypnose Depression gearbeitet.

Menschen, die zusätzlich zu schulmedizinischen Maßnahmen Hypnose bei Depression nutzen, um schneller und leichter zu ihrem gewünschten Erfolg zu gelangen, greifen in den meisten Fällen auf das IHC HypnoMed-Programm zurück, welches eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit darstellt und somit effizienter ein erfolgreiches Ergebnis sicherstellen kann. Selbstheilungspotentiale werden vollkommen ohne chemische Substanzen aktiviert, Selbstzweifel oder mangelndes Selbstwertgefühl sehr positiv beeinflusst.

Wir arbeiten in der Hypnose bei Depression immer sehr individuell und gehen auf die Bedürfnisse unserer Klienten ein, da jeder Mensch unterschiedlich ist und es somit auch einer differenzierten Hypnose und Arbeitsweise im Allgemeinen bedarf. Insbesondere ist das Zusammenspiel von Kommunikation, Rapport, Ressourcen und Sprache wichtig. Es ist im Einzelfall zu unterscheiden ob tiefe Trancezustände oder vielleicht eine Wachtrance in Frage kommt, um direkte oder indirekte Suggestionen zu geben. Eine Wachtrance hat sich bei der Hypnose bei Depression oft bewährt, wenn die hypnotische Trance zur Symptomverschlechterung führte. Zudem kann sie hilfreich beim der Neubewertung bestimmter Sachverhalte sein und den Grundstein für eine Verhaltensänderung legen. 

Vorgehensweise - Anzahl und Dauer der IHC Hypnose bei Depression

Hypnose bei Depression

Die Anzahl und Dauer sowie die Art der Hypnose bei Depression richtet sich im IHC | Institut für Hypnose und Coaching nach den jeweiligen Bedürfnissen des Klienten. Ein Kennenlernen und Verstehen der persönlichen Situation ist unabdingbar. Im Rahmen des HypnoMed-Programms leiten wir (oft für den Klienten unmerklich) in die hypnotische Arbeit. Für das intensive und daher sehr effektive HypnoMed-Programm sollten Sie ein wenig Zeit einplanen. Viele Dinge lassen sich nämlich nicht einfach mal so mit einem "Fingerschnipp" lösen oder eben mal weg-hypnotisieren. Wir arbeiten in dem von uns eigens entwickeltem Programm zwischen drei und fünf Stunden pro Sitzung mit unserem Klienten. Darüber hinaus beraten und unterstützen wir auch nach der erlebten Hypnose bei Depression und empfehlen im Einzelfall die Nutzung der von uns auf die speziellen Bedürfnisse zugeschnittenen und vom Hypnotiseur persönlich aufgesprochenen Hypnose CD bzw. den MP4-Player, um auch zu Hause die Unterstützung zu haben, die es bedarf, um die Dinge effektiv bearbeiten zu können. Somit unterrichten wir natürlich auch in speziellen Selbsthypnosetechniken, was sich als sehr wertvoll erwiesen hat.  

Effektiv und erfolgreich mit der IHC Hypnose bei Depression

Hypnose Depressionen
IHC Hypnose - jetzt

Der Erfolg der hypnotischen Arbeit basiert bei Ihrer IHC Hypnose auf einer Vielzahl von Methoden, welche zur Anwendung kommen können. Die klassischen Verfahren, wie indirekte oder direkte Suggestionen, welche in Trance gegeben werden, kommen ggf. gleichsam zur Anwendung wie die hypnotische Regression, bei der es Menschen eher ermöglicht werden kann, bestimmte Traumata oder Kindheitserlebnisse so aufzuarbeiten, dass diese nicht an anderer Stelle wieder hervorbrechen. Entscheidend ist aber vor allem auch der selbstständige Umgang des Klienten mit den "Werkzeugen", die ihm im Laufe der Sitzung an die Hand gegeben werden. Das Engagement des Klienten und sein Eigenwille zur positiven Veränderung bilden die Basis für den Hypnose Erfolg. Es ist wichtig einmal erreichtes nicht wieder loszulassen und an den Erfolgen anzuknüpfen, um ein sorgenfreies Leben führen zu können. 

 

Die IHC Hypnose Garantie bei Depression

Hypnose bei Depression

Sie dürfen sehr gern mit hohen Erwartungen zu uns kommen. Wir garantieren Ihnen nämlich auch dann für Sie da zu sein, wenn andere längst aufgeben oder nicht mehr weiter kommen. Langjährige Erfahrungen machen vieles möglich und es ist kein Einzelfall, dass Menschen zu uns finden, die vormals schon vieles ausprobiert haben, von Therapeuten als therapieresistent eingestuft wurden oder vom ursprünglichen Hypnotiseur enttäuscht sind. Partnerschaftlich stehen wir gleichberechtigt an Ihrer Seite und helfen mit unseren speziellen Methoden der Hypnose bei Depression. Und wahrscheinlich ist geanu das der Grund das sehr viele Menschen sogar sehr weite Anfahrtswege in Kauf nehmen um in eine IHC Hypnose Praxis zu reisen und sich mit den speziellen Methoden der Hypnose bei Depression helfen zu lassen. 

 

Rückfallprophylaxe mit der IHC Hypnose bei Depression

Hypnose Depression
dauerhaft frei - wie gut wäre das für mich?

Aus der Forschung sowie der klinischen Praxis ist bekannt, dass bei über 70 % der Betroffenen die Depression im Laufe des Lebens wiederkehrt. Die meisten Rückfälle treten innerhalb von sechs Monaten nach Abschluss einer Akutbehandlung auf. Das Risiko eines Rückfalls kann jedoch deutlich reduziert werden, wenn die Betroffenen selbst etwas dafür tun, das Risiko erneuten Depression zu senken. Hierzu zählen u.a. die regelmäßige Einnahme der vom Mediziner verabreichten Medikamente in Abstimmung mit den behandelnden Ärzten, die Fortführung von Psychotherapie und auch die Fortführung der Hypnose bei Depression im geeigneten Intervall. Körperliche Aktivitäten wie beispielsweise sportliche Betätigung, kontrolliertes Schlafen und eine gesunde und ausgewogene Ernährung sind ebenso mitentscheident der Krankheit Einhalt zu gebieten. Aus langjährigen Erfahrungen heraus scheint in vielen Fällen eine zwei bis viermalige Hypnose bei Depression pro Jahr als Rückfallprophylaxe sinnvoll. 

Hypnose gegen Depression - wo kann ich mir helfen lassen?

Hypnose Depressionen

Die aktuellen IHC Hypnose Standorte finden Sie in Sachsen und Thüringen. Genauer gesagt in Gera, Chemnitz und Leipzig. (Bitte klicken sie auf Ihre Stadt) Sie finden uns somit in der Mitte Deutschlands. Weitere Standorte sind im Aufbau, so dass wir auch bald in Ihrer Nähe die erfolgreiche IHC Hypnose bei Depression anbieten können. Bis dahin nehmen erfahrungsgemäß viele unserer Klienten oft sehr lange Anfahrtswege in Kauf, um zur IHC Hypnose zu kommen. Gern sind wir behilflich bei eventuellen Übernachtungswünschen und stehen auch für sonstige Fragen gern zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an. Telefonisch oder per Mail sind wir gern für Sie da. Wir freuen uns auf Sie und darauf Ihnen helfen zu können. Ihr Team von IHC. Hier gehts zu den IHC Hypnose Standorten.

Hypnose Kosten

Hypnose Kosten

Die AOK schreibt auf Ihren Seiten: Hypnose ist kein Hokuspokus. (https://gesundheitsmanager.aok.de/gesundheit-und-wohlfuehlen/gesund-bleiben/steckbrief-4655.php)

Ferner wird erklärt, dass bei einer Hypnosetherapie meist zwischen 10 und 25 Hypnose Sitzungen erforderlich werden und obwohl die Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen wurde, keine Kosten von der Krankenkasse  getragen werden. Auch andere Krankenkassen handeln mehrheitlich nach dieser Regelung.

Was bedeutet das nun für den Klienten?

Hochwertige Hypnose Leistungen stellen eine Investition in eigener Sache bzw. in die eigene Persönlichkeit dar. Und bei der IHC Hypnose geht das ganz einfach. Denn über unseren Vertragspartner medipay ist eine bequeme und diskrete Ratenzahlungsmöglichkeit für Selbstkostenanteile oder Privatrechnungen bei außervertraglichen komfort- und randmedizinischen Leistungen, für gesetzlich und privat versicherte Patienten möglich. Die Höhe der monatlichen Investitionsausgaben bestimmen Sie. Ganz einfach.

Hier gelangen Sie zum Ratenrechner: https://www.medipay.de/ratenrechner/index.php?i=1

Und wie geht es nun weiter?

Mit dem Finanzierungsantrag, den Sie direkt an medipay senden erhalten Sie innerhalb von wenigen Tagen Ihre Bestätigung und der durch medipay finanzierten IHC Hypnose steht nichts mehr im Wege. Finanzierungsantrag im pdf-Format downloaden 

Ihre Fragen beantworten wir gern telefonisch. Bitte kontaktieren Sie uns!